Archetypische Träume in unserer Zeit.

Vorträge und Artikel 1978 – 1995.

Eine weibliche, die Natura darstellende Gestalt mit Füllhorn in der Hand, Sinnbild der Natura, geht voraus. Ihren Fußstapfen folgt ein ältere Mann mit Brille und Lampe in der Hand.
Titelbild des Buches. Das Bild zeigt einen Stich aus M. Maiers “Atalanta Fugiens” von 1617: “Dux tibi natura” (Die Natur sei Deine Führerin)

von Theodor Abt

Mit einer Einleitung von Hans Primas und einem Nachwort von Marie-Louise von Franz

244 Seiten, gebunden, mit Index und 26 meist farbigen Abbildungen
ISBN 978-3-9524468-1-2

Aus dem Vorwort des Verfassers:
Die vorliegenden Vorträge und Artikel sind in einer Zeitspanne von rund zwanzig Jahren entstanden. Sie sind Teil meines vorsichtig tastenden Versuches, eine Verbindung zwischen Gesellschaftsproblemen der äußeren Wirklichkeit und dem bildhaften Ahnungswissen der seelischen Innenwelt herzustellen. Damit soll die Bedeutung der Innenwelt für die Bearbeitung von kollektiven Fragen in unserer Außenwelt möglichst allgemeinverständlich plausibel gemacht werden. […] Für mich hat sich seit meiner Dissertation an der ETH 1977 die Hypothese wiederholt bestätigt, dass Träume, welche sich auf ein überpersönliches Problem beziehen, auch Wesentliches dessen besserem Verständnis zu sagen haben. Allerdings müssen diese inneren Bilder […] durch sorgfältigste Zuwendung und umsichtige Deutung mit der Alltagswelt verbunden werden. Erst in der Verbindung mit dem klaren Wissen des Bewusstseins kann das Ahnungsvolle der Symbolwelt der Träume zum belebenden Wasser werden. Angesichts der scheinbar überwältigend riesigen Probleme unserer Zeit können wir es uns nicht mehr leisten, diese Kostbarkeit durch ein weiterhin rein extravertiertes Denken und Handeln zu verlieren.

Der Autor und Psychotherapeut deutet in diesem Buch Träume von ganz verschiedenen Menschen, welche sich auf Probleme unsere Zeit beziehen, die auch heute noch aktuell sind.

>>Leseprobe ist in Vorbereitung

>> Bestellen bei www.Daimon.ch: ist voraussichtlich ab Mitte Nov. 2017 möglich

Die englische Übersetzung dieses Buches ist in Vorbereitung. Es soll unter dem Titel erscheinen: Archetypal Dreams of our time.